Navigation

Ökumenische Freizeitwoche in Salzburg

Sonnige und erfüllte Tage in Salzburg

„Ja wir wagen es!“ Das dachten die 19 Mitreisenden, die Mitte Juni 2021 mit einem Reisebus von Nürnberg nach Salzburg reisten. Im Haus der Pallottiner auf dem Mönchsberg fühlten wir uns von Anfang an wohl mit dem wunderschönen Park und dem großen Gemeinschaftsraum mit Klavier, wo wir uns täglich versammeln konnten. Bei unseren Begegnungen tauchten wir ein in die wunderbare Welt der Musik ein. Wir erzählten uns, welche Lieder und welche Musik in unserem Leben wichtig geworden ist. Wir erfuhren etwas über den Hintergrund bekannter Lieder und die Lebensgeschichte bekannter Musiker, z.B. von Heinrich Ignaz Franz Biber und Wolfgang Amadeus Mozart. Auch selbst wurde musiziert, sei es mit Flöten oder auf dem Klavier. Höhepunkte waren ein Konzertabend im Schloss Mirabell mit klassischer Musik und ein kleines Hauskonzert mit Gospelliedern.

Der Sommer hielt in dieser Woche Einzug im Land. Wir konnten bereits das Frühstück auf der Terrasse einnehmen und im Schatten der großen Bäume im Park entspannen.

Wir hatten viel Zeit, um Salzburg zu erkunden und zu erleben. Mit dem Mönchsbergaufzug waren wir in kurzer Zeit in der Altstadt von Salzburg, die langsam wieder aus dem Coronaschlaf erwachte. Bei den Stadtführungen lernten wir die Stadt rechts und links der Salzach kennen. Wir besuchten das Geburtshaus und das Wohnhaus von Mozart, die Hohe Feste und den Schlossgarten von Hellbrunn mit seinen wundersamen Wasserspielen. An einem Nachmittag schnupperten wir sogar Bergluft auf dem nahegelegenen Gaisberg. Auch ein Ausflug in den größten Biergarten Salzburgs durfte nicht fehlen. Voll Dankbarkeit feierten wir am Ende der Woche einen ökumenischen Gottesdienst im Park unter den schattigen Bäumen. Nach dem Besuch des Sonntagsgottesdienstes in St. Peter traten wir erfüllt und glücklich die Heimreise an. Die Gemeinschaft in dieser Woche hat uns gestärkt und neue Kraft geschenkt und wir danken Gott für die Bewahrung und Führung in diesen Tagen.

Regine Schramm (Pastoralreferentin und Leiterin der kath. BSS in der Diözese Bamberg


Unser Freizeitenangebot 2021

Liebe Reisebegeisterte,

fühlen Sie sich urlaubsreif? Haben Sie einen Tapetenwechsel nötig? Dann sind Sie bei uns richtig.

Wir bieten Reisen für blinde, sehbehinderte und sehende Menschen an, die gerne gemeinsam unterwegs sind.

Wer mit der evangelischen Blinden- und Sehbehindertenseelsorge verreist, der wünscht sich neben dem Entdecken neuer Orte und Landschaften die Gemeinschaft mit interessanten Mitreisenden und geistliche Impulse. So wollen wir es auch 2021 handhaben und laden Sie herzlich zu unseren Freizeiten ein!

Da aufgrund der Corona Pandemie unsere Freizeiten im Juni 2020 ausfallen mussten, wiederholen wir die Reisen nach Salzburg und an den Ammersee. Beide Freizeiten sind bereits ausgebucht.

Im Oktober 2021 bieten wir eine Reise nach Trier an. Informationen dazu finden Sie hier: Freizeiten-Prospekt-2021

Auf Ihre Teilnahme freuen sich,

Katrin Biendl und Jutta Silberhorn, Referentinnen und Gerald Kick, Pfarrer

 


Freizeit in Finnland im Juli 2017

Nach 32 Jahren wurde es wieder mal Zeit, eine Freizeit im hohen Norden anzubieten. Für 16 Mitreisende war im Majatalo Onnela bei Helsinki Platz. Eine Woche lang konnten die Teilnehmenden aus der Pfalz, aus Sachsen und Bayern Sehenswürdigkeiten in Helsinki kennenlernen, eine Schifffahrt zur mittelalterlichen Stadt Porvoo unternehmen und die finnische Natur mit allen Sinnen erkunden. Auch eine Begegnung mit der deutschen Gemeinde in Helsinki, einer finnischen Journalistin, und mit jungen Gitarren und Kantele Spielerinnen war möglich.

Bereichert von den vielen Eindrücken und Begegnungen kehrte die Gruppe wieder wohlbehalten über München nach Hause zurück.

DSCF1877

Diese Freizeit wurde von der Aktion Mensch gefördert.


Anmeldung

Sie erhalten auf Ihre Voranmeldung von uns schriftlich mitgeteilt, ob Ihre Teilnahme an der Freizeit möglich ist oder bereits eine Warteliste besteht. Sobald Sie darauf hin 1/3 der Gesamtkosten überwiesen haben, sind Sie verbindlich angemeldet und haben damit auch diese Anmeldebedingungen anerkannt.
Sollten Sie aus unvorhersehbaren Gründen nicht teilnehmen können, …

weiterlesen